Girls Day Mathematik

 

Wie im vergangenen Jahr unterstützt das Lehr- und Forschungsgebiet Didaktik der Mathematik auch dieses Jahr wieder den bundesweiten Girls'Day und bietet für alle Mathematik interessierte Schülerinnen die Möglichkeit, in Workshops mathematische Themengebiete am Rande des regulären Lehrplans spielerisch und in Teamarbeit zu erkunden.

  Graphen Urheberrecht: MINT L^4

Im Workshop Von Shoppingtouren und Handynetzen – mathematische Anwendungen mit Ecken und Kanten tauchen die Schülerinnen in die Welt der Graphentheorie ein und erkunden alltagsbezogen Fragestellungen: Wie kann man die kürzeste Strecke für deine Shoppingtour herausfinden? Wie kann man das Haus vom Nikolaus in einem Zug zeichnen? Was muss bei der Planung von Handynetzen beachtet werden? Daneben erhalten die Schülerinnen ebenso einen Einblick in das algorithmische Denken. Die Schülerinnen setzen sich mit einer Vielzahl an Aktivitäten und anhand unterschiedlicher Medien mit dem Thema auseinander. Der vierstündige Workshop ist für SchülerInnen im Alter von 14-15 Jahren geeignet.

  Mädchen bearbeiten Arbeitsaufträge Urheberrecht: MINT L4

Der Workshop Die dritte Dimension zielt auf das räumliche Vorstellungsvermögen sowie optische Täuschungen. Beim Durchlaufen unterschiedlicher Stationen haben die Schülerinnen in Teams die Möglichkeit, mithilfe vielfältiger Materialien ihre Raumvorstellung zu testen und zu schulen. Dabei ergeben sich mathematische Entdeckungen rund um mathematische Körper „ganz nebenbei“. Der vierstündige Workshop ist für SchülerInnen im Alter von 10-11 Jahren geeignet.