Ombudsmann Promotionen

 

Ombudsmann

An einem Ort wie einer Hochschule, an dem täglich viele Menschen miteinander kommunizieren und interagieren, lassen sich Meinungsverschiedenheiten und Konflikte nicht immer vermeiden.

Glücklicherweise können und sollten daraus resultierende Probleme und ggf. Beschwerden zunächst in persönlichen Gesprächen zwischen den beteiligten Personen gelöst werden. Sollten besondere Probleme im Bereich einer Promotion auftreten, so wird empfohlen, sich zunächst an die Fakultät bzw. das Dekanat zu wenden; über die Mitarbeiter im Promotionssekretariat ist es in den meisten Fällen möglich, Lösungen zu finden.

Sollten dies nicht zum Erfolg führen oder besondere außergewöhnliche Umstände vorliegen, ist es möglich, den Obudsmann für Promotionen zu kontaktieren. Dieser hat die Aufgabe in Konfliktfällen unterstützend zu vermitteln, wenn er hierfür kontaktiert wird.

Die Ombudsperson unserer Fakultät ist Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Gero von Plessen

Der Stellvertreter ist Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Nagl