Zusatzqualifikationen nach Wahl

  Ansicht der Modulkennung Urheberrecht: FG Bio

Es ist möglich, jedes an der RWTH verfügbare Modul auf Anfrage beim ZPA als Zusatzqualifikation in Ihren Curriculum Support zu wählen. Die am häufigsten belegten Module sind dort bereits hinterlegt und können selbstständig von Ihnen gewählt und angemeldet werden.

Sollten Sie nicht aufgeführte Module belegen wollen, so wenden Sie sich bitte per Email an den/die zuständige/n Sachbearbeiter/in im ZPA und teilen sowohl den Modultitel und die Modulkennung (Name + ID aus RWTHonline), als auch Ihre Matrikelnummer und Ihr aktuelles Studium mit. Sie können diese Module (inkl. Vorlesung und Klausuren) danach über RWTHonline regulär anmelden und belegen.
Es können nur komplette Module (!) ausgewählt werden, Sie können danach aber bspw. nur eine von mehreren Klausuren belegen und erhalten deren CP gutgeschrieben. Bitte geben Sie unbedingt den zugehörigen Modulnamen an!

Ebenso können Sie andere, nicht im Modulpool von RWTHonline vorhandene, Veranstaltungen als Zusatzqualifikationen anerkennen lassen. Dazu zählen u.A. Sprachkurse. Bitte reichen Sie dazu Ihre Unterlagen (ausgefüllter Laufzettel [ECTS-Zahl bitte frei lassen] und die Originalbelege [Scheine]) zu den Abgabe- und Abholzeiten im Büro des Prüfungsausschusses ein. Bei der Anrechnung von qualifizierten Anstellungen als studentische Hilfskräfte müssen ab dem Sommersemester 2019 entsprechende Tätigkeitsbeschreibungen des Arbeitgebers beigebracht werden, die die erworbenen Zusatzqualifikationen ausweisen – einfache Arbeitsverträge sind nicht länger ausreichend (müssen jedoch zusätzlich beiliegen). In der Regel können nur Leistungen anerkannt werden, für die eine Prüfungsleistung erbracht wurde. Zusatzqualifikationen können aus dem gesamten Modulangebot der RWTH gewählt werden. Für Studierende, die sich nach dem SoSe2017 eingeschrieben haben gilt, dass keine Leistungen aus dem Modulkatalog ihres bzw. des konsekutiven Studienganges als Zusatzqualifikationen eingesetzt werden können.

Ihr Antrag wird in der Regel innerhalb von einer bis zwei Wochen bearbeitet und muss von Ihnen zu den Abgabe- und Abholzeiten im Büro des Prüfungsausschusses wieder abgeholt werden.