Allgemeine Hinweise

 

WICHTIG: Um unnötige Wartezeiten in der Sprechstunde des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zu verhindern, kommen Sie nur mit dringenden Anträgen die noch am selben Tag die Unterschrift des Vorsitzenden bedürfen in diese Sprechstunde.

Alle anderen Anträge reichen Sie bitte zu den Abgabe- und Abholzeiten ein (siehe auch „Allgemeine Regelungen„). In dieser ist es ebenfalls möglich Fragen zu stellen, zum Beispiel dazu wie Anträge auszufüllen sind.

Die Sprechzeiten des Prüfungsausschusses finden Sie hier.

Die nächsten Sitzungen des Prüfungsausschusses im Sommersemester 2019 finden statt am

  • Donnerstag, den 28.02.2019
  • Donnerstag, den 28.03.2019
  • Donnerstag, den 16.05.2019
  • Donnerstag, den 06.06.2019

Abgabefrist für Anträge ist jeweils eine Woche vor der Prüfungsausschuss-Sitzung.

Allgemeine Regelungen:

  1. Folgende Angelegenheiten bitte rechtzeitig und ausschließlich zu den Abgabe- und Abholzeiten einreichen:

- Anmeldung von Bachelor-, und Masterarbeiten (auch Antrag auf Anfertigung einer externen Abschlussarbeit)
- Antrag auf Eintragung von Zusatzqualifikationen
- Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen
- ggf. Antrag zu Prüfungsanmeldungen (Antrag an den Prüfungsausschuss)

Diese Anträge bedürfen keiner Sitzung des Prüfungsausschusses, sie werden im laufenden Geschäftsbetrieb i.d.R. innerhalb von zwei Wochen bearbeitet.

Es ist es in Ihrem Interesse, im Semester bitte mindestens zwei Wochen und in der vorlesungsfreien Zeit einen Monat vor Ablauf der Fristen für die Antragstellung (z.B. Fristen beim ZPA) den Antrag zu den Abgabe- und Abholzeiten einzureichen.

  1. Bei allen anderen Angelegenheiten und Einzelanträgen, die vom Prüfungsausschuss behandelt werden müssen, beachten Sie bitte, wann der Prüfungsausschuss im Semester tagt. Um unnötige Verzögerungen des Studienverlaufs zu vermeiden, sollten Anträge rechtzeitig mind. jedoch eine Woche vor dem Sitzungstermin in den Abgabe- und Abholzeiten eingereicht werden – siehe Terminangaben oben.